Noch bis 8.3. bewerben für „Übernahme“ der Taz am 17.4.

Anbei eine aktuelle ( leider sehr kurzfristige ) Info aus meinem Netzwerk – deshalb ausnahmsweise mal als Einzelpost…

lg, Carla (aka LaKunaBi…;-)

PS: hatte selber 2015 die Chance, bei der „Übernahme“ einer Taz mit dabei sein zu dürfen – kann ich Jedem*r als Erfahrung nur empfehlen!

„Wenn ich Klimakönig*in von Deutschland wär‘

Die taz lädt ein: Übernehmt die taz!

Zum 41. wollen wir uns selbst ein Geschenk machen und die Geburtstagsausgabe der taz von (nicht nur) jungen Menschen machen lassen, die sich dem Klimaaktivismus verschrieben haben.

Wir sind gespannt: Wie sieht eine taz aus, die radikal als Teil der Bewegung gedacht und gemacht ist? Wir bieten: einen Tag die Macht in der taz. Womit titelt die Printausgabe? Was steht drin? Was läuft auf taz.de, was auf den Social Media-Accounts?

Dafür suchen wir: Menschen aller Geschlechter, die sich in Initiativen, NGOs, „der Bewegung“ engagieren, die Lust haben, Internet und Zeitung zu machen. Und die gestalten wollen, davon berichten, was getan werden muss, um die Klimakrise zu bewältigen.

Wir wünschen uns, dass die übernehmende Redaktion möglichst divers ist. Deswegen freuen wir uns über Bewerbungen von People of Color und Menschen mit Migrationsvorder- oder -hintergrund ebenso wie von Menschen mit Behinderung.

Wir erwarten: Interesse am Texteschreiben und Themensetzen, an der Foto-Auswahl und daran, mit der taz-Titelseite Aufsehen zu erregen. Die Bereitschaft, mit anderen Menschen aus der Bewegung zusammenzuarbeiten. Studium oder Berufsausbildung sind egal, Schulabschluss auch.

Wie es geht: Bis zum 8. März 2020 können sich Interessierte bei uns bewerben. Mit kurzem Lebenslauf und Motivationsschreiben an bw@taz.de <mailto:bw@taz.de> .

Sagt es weiter, diskutiert in Euren Zusammenhängen, ob und wie Ihr mitmachen wollt: Teil der Redaktion sein, Texte schreiben und für Print und Online optimieren, Interviews anleiern, Insta-Stories beitragen.

Und sonst: Freut Euch einfach auf die taz-Ausgabe am 17. April 2020 sowie den taz.de- und Social-Media-Auftritt von da an bis zum nächsten globalen Klimastreik am 24. April 2020!“