Klimanotstand Berlin – bitte mit unterschreiben und/ oder weiter tragen!

Liebe LaKunaBi-FollowerInnen,

anbei eine Initiative aus meinem Netzwerk, die ich sehr unterstützenswert finde – deshalb gerne unterschreiben und weiter streuen!
Klimanotstand Berlin

Unsere Forderungen

• Wir fordern, dass Berlin den Klimanotstand ausruft.

• Wir fordern, dass Berlin seine Planung anpasst,
auf Grundlage des Pariser Übereinkommens (<1,5°C) und
neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

• Wir fordern, dass Berlin sofort handelt,
um den Treibhausgas-Ausstoss drastisch zu reduzieren.

• Wir fordern, dass Berlin seine Partner alarmiert,
bspw. im Städtetag und im Bundesrat.

• Wir fordern, dass Berlin die Öffentlichkeit
ständig über diese Punkte informiert.

Jetzt hier unterschreiben

das Formale vorab – alles Weitere weiter unten – und wenn Ihr nicht in Berlin gemeldet seid, einfach in Eurer Stadt eine ähnliche Initiative anstoßen…;-)

„Wer kann unterschreiben?
Unterschreiben können alle Personen, die am Tage der Unterschrift
16 Jahre alt sind und an diesem Tag mit alleiniger Wohnung oder
mit Hauptwohnung in Berlin im Melderegister verzeichnet sind.
Auf Staatsangehörigkeit oder Wahlberechtigung kommt es nicht an.

Wie geht es weiter?
Am 7. Juni 2019, pünktlich vor den Parlamentsferien, wird der Antrag
der Volksinitiative KLIMANOTSTAND BERLIN mit allen Unterschriften
an das Berliner Abgeordnetenhaus überreicht.“

Klimanotstand Berlin

 

Aktuelles   Unsere Forderungen   Mitmachen   FAQ   Kontakt  

>> Unterschriftenliste downloaden <<

Wir sind mit dabei:

Heinrich Strößßenreuther    Parents4Future Berlin    Fossil Free Berlin

Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit    changing cities


Aktuelles

Weltweit rufen Städte den Klimanotstand aus.
Allen voran Basel, London, Los Angeles und Vancouver.
Zuletzt auch Anträge in über 30 NRW-Gemeinden.

Klimanotstand Berlin

 

Unsere Forderungen

• Wir fordern, dass Berlin den Klimanotstand ausruft.

• Wir fordern, dass Berlin seine Planung anpasst,
auf Grundlage des Pariser Übereinkommens (<1,5°C) und
neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

• Wir fordern, dass Berlin sofort handelt,
um den Treibhausgas-Ausstoss drastisch zu reduzieren.

• Wir fordern, dass Berlin seine Partner alarmiert,
bspw. im Städtetag und im Bundesrat.

• Wir fordern, dass Berlin die Öffentlichkeit
ständig über diese Punkte informiert.

Jetzt hier unterschreiben

 

Klimanotstand Berlin

 

Mitmachen

Bitte unterschreiben, weitersagen und Unterschriften sammeln

Klimanotstand Berlin

 

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Volksinitiative?
Eine Volksinitiative ist Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie,
geregelt in Art. 61 der Berliner Verfassung und im Abstimmungsgesetz.
Das Abgeordnetenhaus muss eine erfolgreiche Volksinitiative
öffentlich beraten und Anhörungen durchführen.
Erfolgreich bedeutet 20.000 gültige Unterschriften.

Wer kann unterschreiben?
Unterschreiben können alle Personen, die am Tage der Unterschrift
16 Jahre alt sind und an diesem Tag mit alleiniger Wohnung oder
mit Hauptwohnung in Berlin im Melderegister verzeichnet sind.
Auf Staatsangehörigkeit oder Wahlberechtigung kommt es nicht an.

Wie geht es weiter?
Am 7. Juni 2019, pünktlich vor den Parlamentsferien, wird der Antrag
der Volksinitiative KLIMANOTSTAND BERLIN mit allen Unterschriften
an das Berliner Abgeordnetenhaus überreicht.

Was sind Vertrauenspersonen?
Eine Volksinitiative bestimmt fünf Vertrauenspersonen zu den Vertretern
der Volksinitiative. Die Vertrauenspersonen haben ein Recht auf Anhörung
in den zuständigen Ausschüssen des Abgeordnetenhauses.

Klimanotstand Berlin

 

Kontakt

Klimanotstand Berlin Twitter

Marko Dörre
Marienstr. 8, 10117 Berlin
marko@klimanotstand.berlin

Vertrauenspersonen
Heinrich Strößenreuther (Volksentscheid Fahrrad)
Milena Glimbovski (Original Unverpackt)

Klimanotstand Berlin

 

Werbeanzeigen